Sonntag, 19. November 2017

Kokoskuchen

So langsam beginnt die Vorweihnachtszeit. Es ist kalt und ungemütlich. Und eine Kaffeerunde mit Kerzenschein gehört am Sonntag einfach dazu. Daher gab es heute einen schnellen Tassenkuchen. Und der ist wirklich lecker.

Zutaten für ein Blech

  • 2 Tassen Zucker
  • 3 Tassen Mehl
  • 2 Tassen Buttermilch
  • 1 1/2 Päckchen Backpulver
  • 3 Eier

  • 2 Tassen Kokosraspeln
  • 1 Tasse Zucker
  • 2 Becher Sahne
Zucker, Mehl, Buttermilch, Backpulver und die Eier gut miteinander verrühren. Am besten mit einem Mixer.
Dann die Kokosraspeln mit dem Zucker vermischen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und mit der Kokosrapelmischung bestreuen.

Den Kuchen bei 150 Grad Ober/ Unterhitze 30 - 40 Minuten backen. Wenn die Kokosraspeln sich leicht bräunen, ist der Kuchen okay,

Dann die 2 Becher Sahne über den heißen Kuchen verteilen.

Abkühlen lassen und genießen.




Dienstag, 14. November 2017

Rote Bete aus dem Ofen mit Möhren

Seit dem Wochenende steht es fest. Unser jüngster Sohn zieht aus. Das ist wirklich ein komisches Gefühl. Einerseits freut man sich, wenn das Kind selbstständig wird. Trotzdem ist man traurig. Da beginnt für jeden ein neuer Lebensabschnitt. Er zieht ja nicht weit weg. Nur in die "große" Stadt.

Da werden dann so Feiertage, wie Weihnachten, noch intensiver. Am Wochenende werde ich Stollen backen. Ich werde mal Tim Mälzers Rezept versuchen. Außerdem will ich Amarettinis backen. Na mal sehen, was mir noch so einfällt.

Gestern Abend gab es Gemüse aus dem Ofen. Einfach und schnell zuzubereiten.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Knolle Rote Bete
  • 4 Möhren
  • 200 g Schafskäse ( Feta )
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer und Rosmarin
Die Rote Bete schälen und klein würfeln. Ich nehme immer Einmalhandschuhe dafür. Die Möhren schälen und auch würfeln. Alles in eine Auflaufform geben und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und das Gemüse 30 Minuten backen.

Dann probieren, ob das Gemüse schon bissfest ist. Nun den Feta darüber krümeln und 10 - 15 Minuten fertig backen.


Ich hatte die Hälfte übrig und habe heute Abend nochmal Butter in einer Pfanne erhitzt, dass restliche Gemüse hinein gegeben, kurz durchgebraten und 3 Eier drüber gehauen. Lecker.


Samstag, 11. November 2017

Tränchentorte und Ausflugstipp

Im Oktober hatten wir ja endlich Urlaub. Und da haben wir einiges erlebt. Und jetzt, kurz vor der Adventszeit habe ich noch einen tollen Ausflugstipp für euch.

Wir waren in Meissen. Was für eine schöne Stadt. Schon wenn man ankommt, sieht man schon von weitem das Schloß. Wir hatten auch noch Traumwetter. Und wir kommen bestimmt wieder. Die Innenstadt lädt zum shoppen ein. Und ich bin eigentlich nicht der Shoppingtyp. Aber hier möchte ich nochmal hin. Am liebsten im Advent, wenn alles geschmückt ist. Zum Beispiel gibt es direkt am Markt ein Geschäft, welches wunderschöne nostalgische Weihnachtskalender verkauft. Das hat es mir angetan.

Das Schloß ist jedenfalls einen Besuch wert. Mir hat es besser gefallen, als Moritzburg. Wem Porzellan gefällt und wer sich für die Geschichte des deutschen Porzellans interessiert, wird hier fündig. Ich möchte auch nochmal in die neue Porzellanfabrik Meissen. Mal sehen, wann wir es schaffen.
Hier ein paar Fotos und Eindrücke.